PRAEVENIRE Gesundheitstage 2021

Mittwoch 19. – Freitag 21. Mai 2021,
in und aus dem Stift Seitenstetten.

ORT

Stift Seitenstetten

DATUM

19. – 21. Mai

TEILNEHMER

über 700 Teilnehmer

ONLINE

Hybridveranstaltung

Sehen Sie hier Highlights der PRAEVENIRE Gesundheitstage 2020

Die Veranstaltung wurde heuer auf Grund der Corona-Pandemie – eingebettet in ein strenges Sicherheitskonzept – in den größten Saal des Stiftes Seitenstetten, den Promulgationsaal, verlegt, der auf 224 m² ausreichend Raum für „distancing“ bietet und höchste Sicherheitsvorkehrungen für Gäste und Mitarbeiter ermöglicht. Erstmals wurden die PRAEVENIRE Gesundheitstage 2020 auch als professionelle Hybridveranstaltung abgehalten und per Livestream übertragen.
Das Programm umfasste dieses Jahr hochkarätige nationale und internationale Speaker, visionäre Dialoge und die Präsentation des Weißbuches „Zukunft der Gesundheitsversorgung“. Unter der Leitung von PRAEVENIRE-Präsident Dr. Hans Jörg Schelling sind von Mai 2019 bis September 2020 im Austausch mit hunderten Expertinnen und Experten in 16 Kapiteln Handlungsempfehlungen für die österreichische Gesundheitspolitik erarbeitet worden.

PRAEVENIRE — Das Gesundheitsforum.

PRAEVENIRE ist eine unabhängige Initiative, die das Potenzial des öffentlichen Gesundheitswesens in Österreich hervorheben und durch einschlägige Beispiele für „Good Practice“ unterstützen soll.

Die Menschen haben ein Anrecht auf die beste medizinische Versorgung. Um dies bei einer älter werdenden Bevölkerung und dem medizinischen Fortschritt sicherstellen zu können, müssen wir im System Veränderungen durchführen. Wir werden in Zukunft nicht nur die Qualität, sondern auch die Quantität der Versorgung sicherstellen müssen. Diese Entwicklungen aufzunehmen, durchzudenken und sich die Konsequenzen bewusst zu machen: Das soll der neue Ansatz von PRAEVENIRE sein, der dann dazu führt, dass Gutes bewahrt und Neues gestaltet wird!

Der Patient im Mittelpunkt.

Wir sind im System nicht patienten- sondern interessensorientiert. Daraus ergibt sich, dass einzelne Interessensgruppen ihre Eigeninteressen verfolgen. Ein Grundsatz von PRAEVENIRE ist, dass es um Menschen und nicht Systeme geht.

Das Miteinander aller Interessensgruppen.

Die Veränderungen im Sinne einer Evaluation des Systems kann es nur durch ein Miteinander aller Stakeholder geben. Es wäre wünschenswert, wenn alle einmal über ihren Schatten springen, die Eigeninteressen kurzfristig hintan stellen und den Patienten in den Mittelpunkt rücken. Wenn alle Ansätze auf dem Tisch liegen, soll PRAEVENIRE diese in einem „Gesamtpaket neu“ im Sinne der Gesundheitsversorgung zusammenfügen. Das können durchaus heterogene Vorschläge sein, die unter dem Blickwinkel „Was ist das Beste für die Versorgung der Österreicher?“ betrachtet werden. Dann kann überlegt werden, welcher Vorschlag auf welcher Ebene eingeführt werden soll.

Structure follows strategy.

In der Vergangenheit wurden am System immer nur Symptomkuren vorgenommen, anstatt zu fragen, wie ein modernes, zukunftsorientiertes Gesundheitssystem aussehen soll. Die Themen müssen anders angegangen werden als bisher – nämlich nicht nur zu schauen, was erhaltungswürdig, sondern was in der Zukunft notwendig ist und sich darauf vorzubereiten.

„Meine Vorstellung ist, dass PRAEVENIRE ein Wegweiser in die Zukunft ist, der aufzeigen soll, wie wir ein modernes leistungsfähiges Gesundheitssystem für die österreichische Bevölkerung erhalten und entwickeln können.“

Dr. Hans Jörg Schelling

Präsident des Vereins PRAEVENIRE

Aktuelle News

Was macht eigentlich Hans Jörg Schelling

Der ehemalige ÖVP-Finanzminister will jetzt als Präsident des Vereins Praevenire das teure österreichische Gesundheitssystem an Haupt und Gliedern erneuern. Die Corona-Pandemie ist für ihn ein …

Weiterlesen »

„Der gesellschaftliche Mehrwert der CAR-T-Zelltherapie“

PRAEVENIRE WORKSHOP CAR-T-Zelltherapie im Rahmen der 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten | 15. Oktober 2020 Die CAR-T-Zelltherapie ist ein entscheidender Durchbruch in der Behandlung …

Weiterlesen »

Forschungsstandort Österreich: Schelling, Greil, Kamolz und Weltermann fordern stärkere Vernetzung der Disziplinen

Am Forschungsstandort Österreich muss nachgeschärft werden. Disziplinen müssen jetzt zusammenrücken, um gemeinsam mehr zu schaffen Weiterführende Informationen zum Weißbuch-Themenkreis „Wissenschaft und Forschung“ finden Sie unter …

Weiterlesen »

Pflege und Betreuung: PRAEVENIRE Präsident Schelling empfiehlt Pflegeberuf zu attraktivieren und Angehörige zu entlasten

2030 werden 1 Mio. Österreicher Pflege beziehungsweise Betreuung brauchen. Dafür sind 50.000 zusätzliche Pflegekräfte nötig. Weiterführende Informationen zum Weißbuch-Themenkreis „Pflege und Betreuung“ finden Sie unter …

Weiterlesen »

PRAEVENIRE Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“: Jetzt digital verfügbar

PRAEVENIRE Präsident Schelling setzt sich für solidarische Gesundheitsversorgung ein. Verstärkte Investitionen in Prävention sind erforderlich. Das unter der Leitung von PRAEVENIRE Präsident und ehemaligem Finanzminister …

Weiterlesen »

Rehabilitation: PRAEVENIRE Präsident Schelling fordert familienzentrierte Konzepte

Österreichs Reha-Landschaft braucht neue Lösungsmodelle für die berufliche Reintegration sowie maßgeschneiderte Konzepte für Kinder – trotz Corona. Weiterführende Informationen zum Weißbuch-Themenkreis „Rehabilitation“ finden Sie unter …

Weiterlesen »

Versorgungssicherheit chronisch kranker Menschen: PRAEVENIRE Präsident Schelling fordert rasche Ausrollung digitaler Lösungen

Die Österreicherinnen und Österreich werden immer älter. Jedoch gibt es Aufholbedarf im Bereich chronischer Erkrankungen. Digitales Disease-Management muss jetzt ausgeschöpft werden, fordern Schelling und Ärztekammer …

Weiterlesen »

PRAEVENIRE Präsident Hans Jörg Schelling fordert elektronische Krankschreibung

Angesichts der steigenden Coronazahlen betont Schelling, Präsident der Gesundheitsplattform PRAEVENIRE, erneut die Notwendigkeit der elektronischen Krankschreibung. Die Gesundheitsplattform PRAEVENIRE beobachtet sowohl auf Seite der Patientinnen …

Weiterlesen »

PRAEVENIRE Speaker Univ.-Prof. Huber: Corona-Impfstoff steht unmittelbar vor Zulassung

Wie der Immunonkologe Professor Christoph Huber bei den PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten bekannt gab, stehen wir kurz vor der Zulassung für einen Corona Impfstoff. …

Weiterlesen »

PRAEVENIRE in Social Media

Scroll to Top

Kontaktieren Sie uns!