Übergabe PRAEVENIRE Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ an NR Präsident Sobotka

PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling: „Corona-Pandemie darf uns nicht davon abhalten, über Zukunftsthemen zu sprechen“.

Im Anschluss an seinen Vortrag bei den PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten wurde Nationalratspräsident Mag. Wolfgang Sobotka am Freitag den 16.10.2020 das Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung – Nachdenken Umsetzen Jetzt“ im Beisein des Abtes des Stiftes Seitenstetten, Mag. Petrus Pilsinger, durch PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling übereicht. Dieses enthält ein von rund 500 Fachleuten ausgearbeitetes Programm für die Weiterentwicklung des Gesundheitswesens. Im Fokus steht die Entwicklung einer Strategie, eine vorausschauende und krisenfeste Gesundheitsversorgung für die österreichische Bevölkerung zu erhalten und weiterzuentwickeln. Dabei stehen die Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt und es wurden neue Ansätze insbesondere im Bereich Pflege, Rehabilitation sowie Finanzierungsmodelle präsentiert.

„Wir sind bei den PRAEVENIRE Gesundheitstagen von den Expertinnen und Experten vollinhaltlich in unserem Weißbuch für die Weiterentwicklung des österreichischen Gesundheitswesens bestätigt worden“, erklärte Schelling.

Bereits eine Woche zuvor präsentierte Präsident Schelling bei einem Salzburgbesuch das Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ dem Vorsitzenden der Landeshauptleutekonferenz, LH Dr. Wilfried Hauslauer. „Das PRAEVENIRE Weißbuch ist ein wichtiges Signal, das gute und umsetzbare Denkansätze für Bund und Länder enthält und zeigt, wie ein zukunftsorientiertes Gesundheitssystem aussehen kann“, so der Landeshauptmann. „Die Corona-Pandemie darf uns nicht davon abhalten, über Zukunftsthemen zu sprechen. Die Politik muss jetzt in die Umsetzung kommen“, appellierte Schelling abschließend.

Verpassen Sie keine PRAEVENIRE-News mehr
mit unserem Newsletter

Scroll to Top

Kontaktieren Sie uns!