PRAEVENIRE: Gesundheitskompetenz bringt mehr gesunde Lebensjahre

Zweites Gipfelgespräch für die Erstellung des PRAEVENIRE Weißbuchs „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ abgeschlossen

Wien (OTS) – Die Gesundheitskompetenz ist in Österreich im EU-Vergleich sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern und Jugendlichen wenig ausgeprägt. Internationale Vergleiche zeigen, dass eine höhere Gesundheitskompetenz zugleich auch mehr gesunde Lebensjahre bedeutet. Daher sind sich die Expertinnen und Experten, die am Gipfelgespräch Gesundheitskompetenz teilgenommen haben, einig, dass die Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in allen Altersstufen und Lebenslagen gestärkt werden muss – vom Kindergarten über Schule und Arbeitsleben bis in die Pension. Zudem muss der Begriff auch weiter gedacht werden. So fällt beispielsweise auch das Thema Ernährung in diesen Bereich. Wissen über Prävention und Selfcare stellt aus Sicht der Expertinnen und Experten einen wesentlich Baustein dar, der in allen Altersstufen vermittelt werden soll. Ein weiterer Aspekt, der für die Gipfelgesprächsteilnehmerinnen und -teilnehmer mit der Gesundheitskompetenz Hand in Hand geht, ist das Thema der Medienkompetenz. Denn nur wer auch in diesem Thema sattelfest ist, kann sich Informationen beschaffen und diese auch einordnen. Bildungs-, Pflege- und medizinisches Personal benötigt auch entsprechende Infos, um Gesundheitskompetenz vermitteln zu können. Gleichzeitig muss aber von allen Beteiligten im Gesundheitssystem ein vorhandenes Wissen der Patientinnen und Patienten entsprechend anerkannt werden. Ein noch offener Punkt, den aber nur die Politik lösen kann, ist die Frage der Honorierung von Leistungen, die die Gesundheitskompetenz stärken.

Beim Themenkreis Gesundheitskompetenz für das Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ wirken u.a. mit:

Mag. pharm. Monika Aichberger, Dr. Wolfgang Andiel, Dr. Gerald Bachinger, Eveline Brem, Mag. Daniela Cochlar, Dr. Christoph Dachs, Mag. Susanne Eibegger, Prim. Univ.-Doz. Dr. Peter Fasching, Dr. Gabriele Freynhofer, Dr. Judith Glazer, Dr. Reinhold Glehr, Martina Hagspiel, Mag. Johann Heuras, Dr. Eva Höltl, HR Dr. Thomas Holzgruber, Univ.-Prof. Dr. Heidemarie Holzmann, Dr. Jacqueline Jürs, Mag. Dr. Nicole Kalteis, ao. Univ.-Prof. Dr. Daniela Karall, IBCLC, Dr. Christoph Klaus, Univ.-Prof. Dr. Martin Kocher, Dr. Kai Kolpatzik, LAbg. Ingrid Korosec, Gabriele Laaber M.A., Mag. Monika Maier, Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Mag. Christina Nageler, Katharina Obrovsky, BEd., Mag. Wolfgang Panhölzl, Univ.-Prof. Dr. Jürgen M. Pelikan, Dr. Sigrid Pilz, Dr. Stephanie Prinzinger, Dr. Erwin Rebhandl, Dr. Eva Reznicek, Mag. Sabine Röhrenbacher, Prof. Dr. Robin Rumler, Dr. Christopher Schludermann, Dr. Peter Stippl, ao. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres, PhD, Univ.-Prof. Dr. Hermann Toplak, Mag. pharm. Thomas W. Veitschegger, Andrea Wagner, Petra Welskop, Angelika Widhalm, Univ.-Prof. Dr. Ursula Wiedermann-Schmidt, Mag. Pia Zhang (Stand 28.2.2020)

PRAEVENIRE Weißbuch

„Bei der Erarbeitung des PRAEVENIRE Weißbuchs kommen wir mit den Gipfelgesprächen in die finale Phase. Ziel ist dabei das Erreichen eines Konsenses von zumindest 75 Prozent über die Vorschläge und Inhalte unter den mitwirkenden Expertinnen und Experten sowie Kooperationspartnern“, so PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling.

Bis Ende April finden zu den 15 Themenkreisen die abschließenden Gipfelgespräche statt. Im Mai erfolgt im Rahmen der 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten die Präsentation und Diskussion des Weißbuchs „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ (Version 2020) durch PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling. Auch wird im Mai die Übergabe des Weißbuchs an die Bundesregierung und die Landesregierungen erfolgen.

5. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten

Die 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten finden vom 27. – 29. Mai 2020 statt. In diesen Tagen wird der Verein PRAEVENIRE mit dem Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ Version 2020 sowohl erste Vorschläge zur Optimierung der Gesundheitsversorgung präsentieren als auch mit Top-Expertinnen und –Experten an einer Weiterentwicklung arbeiten.

Informationen zu Programm und Anmeldung

Verpassen Sie keine PRAEVENIRE-News mehr
mit unserem Newsletter

Scroll to Top

Gesundheitstage 2020
27. bis 29. Mai

NUR NOCH

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

UM DEN FRÜHBUCHERRABATT ZU NUTZEN (bis 31. März)

Kontaktieren Sie uns!