Harm Reduction

70

Gipfelgespräch in Alpbach

Sonntag, 18. August 2019 | 14.30 – 16.30 Uhr

Harm Reduction – neue Optionen, reduziertes Risiko?

Ein Drittel der Österreichischen Bevölkerung raucht nach wie vor. Wobei rund 40 Prozent unzufriedene Raucher sind, die etwas ändern wollen. In der Gruppe 50+ ist dieser Anteil noch höher. Rauchen gilt als die am leichtesten zu vermeidende Todesursache. Das Gipfelgespräch in Alpbach war eine Vertiefung des Gipfelgesprächs in Seitenstetten 2019. Fokus lag auf der Frage, welche strategischen Schritte idealerweisen gesetzt werden müssen, um die Risiken des Rauchens zu reduzieren. 

Diskussionsteilnehmer (in alphabetischer Reihenfolge)
Univ.-Doz. Dr. Ernest GROMAN | Wissenschaftlicher Leiter des Nikotin Instituts 
Martina HAGSPIEL | Kurvenkratzer 
Univ.-Prof.in Dr.in Margarethe HOCHLEITNER |Leiterin der Koordinationsstelle für Gleichstellung, Frauenförderung und Geschlechterforschung der MedUni Innsbruck 
Dr. Franz Gerhard PIETSCH | Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz 
Dr. Erwin REBHANDL | Präsident der OBGAM und des Vereins AM Plus
Mag. Thomas VEITSCHEGGER | Präsident der OÖ Apothekerkammer 
Dr. Arthur WECHSELBERGER | Präsident der Ärztekammer für Tirol 

Die Presse: Das Raucher-Risiko reduzieren

Teilen Sie dieses Gipfelgespräch

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

Aktuelle Gipfelgespräche

Influenzaimpfungsraten

Dienstag, 14. Mai 2019 | 16:30–18:30 Uhr  Optimierung der Influenzaimpfungsraten entsprechend den Empfehlungen des Österreichischen Impfplans 2019 Im Rahmen des 19. PREAEVENIRE Gipfelgesprächs bei den …

Weiterlesen »

Doing now what patients need next: neurodegenerative Erkrankungen

Donnerstag, 03. Oktober 2019 | 16.00 – 18.00 Uhr Doing now what patients need next: neurodegenerative Erkrankungen Aufgrund der steigenden Lebenserwartung der Bevölkerung kommt neurodegenerativen …

Weiterlesen »

Harm Reduction

Mittwoch, 2. Oktober 2019 | 16:00 – 18:00 Uhr Harm Reduction Rauchen – neue Optionen, reduziertes Risiko  AusgangslageÖsterreich ist eines der wenigen von der OECD …

Weiterlesen »

Verpassen Sie keine PRAEVENIRE-News mehr
mit unserem Newsletter

Folgen Sie uns!

Scroll to Top

Die PRAVENIRE Gesundheitstage 2020 in Seitenstetten finden nun vom 14. bis 16. Oktober 2020 statt.

Für uns hatte und hat, insbesondere als „Gesundheitsforum PRAEVENIRE“, die Gesundheit aller Teilnehmenden, der Vortragenden, Mitwirkenden und natürlich unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach wie vor höchste Priorität. „Die Gesundheitstage 2020 ausfallen zu lassen, war aber keine Option für uns“, betont PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling. Sämtliche Vorarbeiten, ExpertInnengespräche und Gipfelgespräche für das Weißbuch „Initiative Gesundheit 2030“ sind, nicht zuletzt durch den engagierten Einsatz von Videokonferenzen, bereits so weit fortgeschritten, dass wir uns entschlossen haben, die PRAEVENIRE Gesundheitstage 2020 in Seitenstetten auf den Zeitraum 14. bis 16. Oktober zu verschieben. Wir sind sicher, dann bereits ein für alle Beteiligten „sicheres“ Umfeld bieten zu können. Wir werden die kommenden Wochen auch dafür nützen, das PRAEVENIRE-Programm zu aktualisieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns bitte in den Sozialen Medien!

Kontaktieren Sie uns!