PRAEVENIRE Gemeindeprogramme

Der Verein PRAEVENIRE – Gesellschaft zur Optimierung der solidarischen Gesundheitsversorgung möchte die Gesundheit der Menschen auf den Gebieten der Gesundheitskompetenz, Prävention, Früherkennung von Krankheit, extra- und intramuralen Versorgung, Rehabilitation und Reintegration fördern. Ziel ist es auch, vorhandenes Wissen in Zusammenarbeit mit internationalen und nationalen Experten in Programme zu übersetzen, deren Umsetzung einen direkten Nutzen für die Bevölkerung stiftet. Die Erfolgsindikatoren werden gemeinsam von Experten und Vertretern der jeweiligen PRAEVENIRE-Partnergemeinden bestimmt.

Die PRAEVENIRE Partnergemeinden

Satteins, Vorarlberg

In der vorarlberger Gemeinde liegt der Schwerpunkt auf „Chronic Diseases – Diabetes & Obesity“ und umfasst Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitskompetenz und der Prävention und Früherkennung von Diabetes in der Gemeinde.

Pöggstall, Niederösterreich

In der niederösterreichischen Gemeinde Pöggstall zielt das PRAENENIRE Gemeindeprogramm auf die konkrete Verbesserung im Bereich „Public Health – Vaccination“ ab. Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitskompetenz und des Impfwissens stehen im Fokus des Projekts.

Bruck an der Mur, Steiermark

In der steirischen Stadt Bruck an der Mur liegt der Scherpunkt auf „Mental Health & Work“ und umfasst Maßnahme zur Förderung von Wissen und Verständnis für psychische Erkrankungen in der Gemeinde.

Haslach an der Mühl, Oberösterreich

Die oberösterreichische Gemeinde Haslach an der Mühl nimmt eine besondere Stellung unter allen PRAEVENIRE-Partnergemeinden ein: Denn hier wird nach den Fokusthemen Lungengesundheit und Diabetes nun das dritte Projekt zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen umgesetzt. Bei allen Projekten ist die Förderung der Gesundheitskompetenz wesentlich.

Stockerau, Niederösterreich

In der niederösterreichischen Gemeinde Stockerau liegt der Fokus auf der HPV-Schutzimpfung und umfasst Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitskompetenz und zielt auf eine Erhöhung des Impfschutzes in der Bevölkerung ab.

Sierning, Oberösterreich

In der oberösterreichischen Gemeinde Sierning steht die Gesundheitskompetenz zur Vorsorge bzw. zur Früherkennung onkologischer Erkrankungen im Mittelpunkt.

Seitenstetten, Niederösterreich

Die niederösterreichische Gemeinde Seitenstetten setzt auf die Erhöhung der Gesundheitskompetenz in Hinblick auf Diabetes sowie auf die Bewusstseinsbildung für die Themen Bewegung und Ernährung.

Pöndorf, Oberösterreich

Der Fokus in der oberösterreichischen Gemeinde Pöndorf liegt auf der Erhöhung der Gesundheitskompetenz in Hinblick auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie auf die Bewusstseinsbildung für die Themen Bewegung und Ernährung.

Grafenwörth, Niederösterreich

Die niederösterreichischen Gemeinde Grafenwörth rückt die Erhöhung der Gesundheitskompetenz in Hinblick auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie die Bewusstseinsbildung für die Themen Bewegung und Ernährung in den Mittelpunkt.

Scroll to Top

Die PRAVENIRE Gesundheitstage 2020 in Seitenstetten finden nun vom 14. bis 16. Oktober 2020 statt.

Für uns hatte und hat, insbesondere als „Gesundheitsforum PRAEVENIRE“, die Gesundheit aller Teilnehmenden, der Vortragenden, Mitwirkenden und natürlich unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach wie vor höchste Priorität. „Die Gesundheitstage 2020 ausfallen zu lassen, war aber keine Option für uns“, betont PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling. Sämtliche Vorarbeiten, ExpertInnengespräche und Gipfelgespräche für das Weißbuch „Initiative Gesundheit 2030“ sind, nicht zuletzt durch den engagierten Einsatz von Videokonferenzen, bereits so weit fortgeschritten, dass wir uns entschlossen haben, die PRAEVENIRE Gesundheitstage 2020 in Seitenstetten auf den Zeitraum 14. bis 16. Oktober zu verschieben. Wir sind sicher, dann bereits ein für alle Beteiligten „sicheres“ Umfeld bieten zu können. Wir werden die kommenden Wochen auch dafür nützen, das PRAEVENIRE-Programm zu aktualisieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns bitte in den Sozialen Medien!

Kontaktieren Sie uns!