Finale Phase bei Erarbeitung von PRAEVENIRE Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“

Start der 15 Gipfelgespräche mit Themenkreis Rehabilitation – Rehabilitation mit ganzheitlichem Ansatz und frühzeitigen Maßnahmen

Wien (OTS)  – „Bei der Erarbeitung des PRAEVENIRE Weißbuchs kommen wir mit den Gipfelgesprächen in die finale Phase. Ziel ist dabei das Erreichen eines Konsenses von zumindest 75 Prozent über die Vorschläge und Inhalte unter den mitwirkenden Expertinnen und Experten sowie Kooperationspartnern“, so PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling. Der Auftakt der 15 Gipfelgespräche erfolgte mit dem Themenkreis „Rehabilitation“.

Ausgehend von den Menschen – was diese wann, wo, von wem und in welcher Form benötigen – sind sich alle Expertinnen und Experten einig, dass die Rehabilitationskultur in Österreich gestärkt werden muss.

Rehabilitationsmaßnahmen sollen demzufolge nicht nur frühzeitig sondern auch breiter angesetzt werden. Darüber hinaus seien zu der medizinischen auch die soziale Ebene, Alter, Bildung und Mental Health Issues zu beachten, um Menschen – beginnend bei Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen bis hin zu Seniorinnen und Senioren – eine Teilhabe im sozialen Leben zu ermöglichen.

Um den künftigen Herausforderungen Rechnung zu tragen, wird es notwendig sein, das Thema Rehabilitation verstärkt in den Fokus zu rücken. Eine erfolgreiche Rehabilitation lebt von einem ganzheitlichen Ansatz. Diskussionspunkte sind dabei insbesondere Fragen wie eine multiprofessionelle Zusammenarbeit aller involvierten Berufsgruppen, ein Ausbau von Früherkennungsprogrammen und ambulanter Rehabilitation für eine verstärkte Nachhaltigkeit bis hin zum Aspekt, welche Rolle Telemedizin und Telereha spielen können. Der Staat müsse erkennen, wie wichtig Rehabilitation für Menschen ist, so der einhellige Tenor der Expertinnen und Experten beim Gipfelgespräch „Rehabilitation“ der PRAEVENIRE Initiative Gesundheit 2030.

Beim Themenkreis Rehabilitation für das Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ wirken u.a. mit:

Dr. Gerald Bachinger, Mag. Christian Breitfuss, ao. Univ.-Prof. Dr. Richard Crevenna, MMSc, MBA, Mag. Caroline Culen, PhD, Dr. Christoph Dachs, Prim. Univ.-Doz. Dr. Michael J. Fischer, Dr. Roland P. Frank, Prim. Dr. Marco Hassler, Dr. Eva Höltl, HR Dr. Thomas Holzgruber, Andreas Huss, MBA, Andreas Kolm, MA LL.M., Prim. Dr. Matthias König, Mag. Caroline Krammer, Mag. Michaela Langer, Mag. pharm. Dr. Ulrike Mursch-Edlmayr, Mag. Wolfgang Panhölzl, Mag. Jan Pazourek, Dr. Sigrid Pilz, Mag. Roman Pöschl, Dr. Georg Psota, Dr. Erwin Rebhandl, Hon.-Prof. (FH) Dr. Bernhard Rupp, Dr. Martin Skoumal, Prim. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Sperl, Univ.-Doz. Dr. Georg Spiel, ao. Univ.-Prof. Dr. Thomas Szekeres, Mag. Alexandra Wunderl, Mag. Georg Ziniel, MSc (Stand: 06.03.2020)

Bis Ende April werden zu den einzelnen Themenkreisen die abschließenden Gipfelgespräche stattfinden. Im Mai erfolgt im Rahmen der 5. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten die Präsentation und Diskussion des Weißbuchs „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ (Version 2020) durch PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling. Auch wird im Mai die Übergabe des Weißbuchs an die Bundesregierung und die Landesregierungen erfolgen.

Die 5.PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten finden vom 27. – 29. Mai 2020 statt. In diesen Tagen wird der Verein PRAEVENIRE mit dem Weißbuch „Zukunft der Gesundheitsversorgung“ Version 2020 sowohl erste Vorschläge zur Optimierung der Gesundheitsversorgung präsentieren als auch mit Top-Expertinnen und –Experten an einer Weiterentwicklung arbeiten. Seien auch Sie dabei, melden Sie sich an und diskutieren mit!

Informationen zu Programm und Anmeldung

Verpassen Sie keine PRAEVENIRE-News mehr
mit unserem Newsletter

Scroll to Top

Gesundheitstage 2020
27. bis 29. Mai

NUR NOCH

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

UM DEN FRÜHBUCHERRABATT ZU NUTZEN (bis 31. März)

Kontaktieren Sie uns!