Ort

Stift Seitenstetten
QR Code

Datum

Mai 15 2019

Uhrzeit

11:30 - 13:30

Wert der Innovation am Beispiel Immunonkologie

Immunonkologika gehören zu jenen Entwicklungen der medizinischen Forschung, die hocheffektiv, jedoch auch kostenintensiv sind und dadurch das Gesundheitssystem in ein komplexes Spannungsfeld aus ethischen, wissenschaftlichen und finanziellen Fragen bringen – gerade bei der steigenden durchschnittlichen Lebenserwartung der Bevölkerung und damit verbundener steigender Prävalenz und Inzidenz onkologischer Erkrankungen. Gleichzeitig ermöglichen neue Behandlungsmöglichkeiten in vielen Fällen ein deutlich längeres Überleben oder eine Chronifizierung von onkologischen Erkrankungen.

Bei der Fokussierung der Debatte auf die Kostenfrage gerät aber der Wert der Innovation in der modernen Medizin, gerade für Betroffene, oft in den Hintergrund. Aber auch in der Diskussion der Leistbarkeit werden statistische Fakten – wie der stabile Anteil der Onkologie an den Gesundheitsausgaben und der steigende volkswirtschaftliche Nutzen ihres Einsatzes – nicht oder nur einseitig betrachtet.

Im Rahmen dieses Gipfelgesprächs soll daher der Wert der Innovation am Beispiel der Immunonkologie umfassend diskutiert werden, jenseits der Einschränkung auf eine reine Kostendebatte, mit dem Wohl des einzelnen Patienten und der Erhaltung des Systems der solidarischen Gesundheitsversorgung in Österreich im Mittelpunkt.

Mehr Informationen finden Sie hier: Einladung_GG_IO

Scroll to Top

Kontaktieren Sie uns!