4. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten: Präsident Schelling zieht mit Besucherrekord erfolgreiche Bilanz

PRAEVENIRE-seitenstetten-gesundheitsforum-gesundheitstage-initiative-gesundheit-2030

Schelling: Wir sind unserem Ziel, ein Weißbuch zur Zukunft der Gesundheitsversorgung zu erstellen, einen wichtigen Schritt näher gekommen.

„Mit den Themen und der Auswahl der Diskutantinnen und Diskutanten haben wir genau den Nerv der Zeit getroffen. Es freut mich, dass wir mit über 500 Stakeholdern bei den PRAEVENIRE Gesundheitstagen im Stift Seitenstetten heuer einen neuen Besucherrekord feiern können“, resümiert PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling. „Die fachlich fundierten Inputs seitens der 150 hochkarätigen Vortragenden, Diskutantinnen und Diskutanten und nicht zuletzt seitens der Besucherinnen und Besucher haben uns einen entscheidenden Schritt näher an unser Ziel gebracht, ein Weißbuch zur Zukunft der Gesundheitsversorgung in Österreich zu erstellen“, betont Schelling zum heutigen Abschluss der PRAEVENIRE Gesundheitstage Seitenstetten.

Die von PRAEVENIRE Präsident Schelling ausgegebene Devise „der Patient im Mittelpunkt“ zog sich als roter Faden durch das vielfältige Programm der 4. PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten. Vorträge renommierter Expertinnen und Experten fesselten das Publikum. Dr. Harald Ott, Leiter des US-amerikanischen Forschungszentrums „The Ottlab“, sprach über Innovationen der Zukunft aus Sicht der Wissenschaft. Seinem Forscherteam ist bereits gelungen, eine künstliche Lunge und eine Leber herzustellen. Dr. Thomas Czypionka, Leiter der Abteilung Health Economics and Health Policy am Institut für Höhere Studien (IHS), referierte in seinem Vortrag eindrucksvoll über Gesundheit als Wirtschaftsfaktor. Den wichtigen Aspekt der Frauengesundheit beleuchtete Dr. Juliane Bogner-Strauß, Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, in ihrer Keynote. Aus Sicht der Frauenministerin geht es bei der Frauengesundheit vor allem darum, Frauen zu mehr gesunden Lebensjahren zu verhelfen.

Im Vorfeld des offiziellen Teils der PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten gab es Gipfelgesprächen mit Top-Expertinnen und -Experten zu verschiedenen Themen der Gesundheitsversorgung. Besonders zukunftsweisend war der von Prof. Dr. Reinhard Riedl von der Berner Fachhochschule moderierte ganztägige Workshop Digital Health. Ein praktisches Beispiel, wie Digitalisierung im Gesundheitswesen nah an der Zielgruppe der Betroffenen und Interessierten funktionieren kann, zeigten acht Frauen in einem Bloggertalk zum Thema Onkologie, der während der Live-Ausstrahlung auf Facebook und YouTube über 4.500 Zuseherinnen und Zuseher hatte.

Das Bürgerforum, welches heuer bereits zum zweiten Mal stattfand, widmete sich den Themen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Expertinnen und Experten stellten sich dabei den zahlreichen Fragen der Bevölkerung, die den Maturasaal des Stiftes Seitenstetten bis zum letzten Platz gefüllt hat.

Die PRAEVENIRE Gesundheitstage im Stift Seitenstetten fanden vom 13. bis 17. Mai 2019 zum vierten Mal statt. „Der Kick-off ist gelungen, jetzt gilt es, die Performance bis zum Schlusspfiff, in unserem Fall dem Abschluss des Weißbuches im Frühling 2020, beizubehalten. Das Weißbuch zur Zukunft der Gesundheitsversorgung soll im Frühling 2020 an die Regierung übergeben werden“, gibt sich PRAEVENIRE Präsident Dr. Hans Jörg Schelling zuversichtlich.

Weitere Informationen, Fotos und das Programm unter: Pressecorner

Download “Präsident Schelling zieht mit Besucherrekord erfolgreiche Bilanz” presse-praevenire-gesundheitstage-im-stift-seitenstetten-praesident-schelling-zieht-mit-besucherrekord-erfolgreiche-bilanz.zip – 4-mal heruntergeladen – 226 KB

Verpassen Sie keine PRAEVENIRE-News mehr
mit unserem Newsletter

Scroll to Top

Melden Sie sich gleich zum PRAEVENIRE Newsletter an!


Kontaktieren Sie uns!